Brillant, erstes Modell

Brillant, erstes Modell

Brillant, erstes Modell

Im Jahr 1931 brachte Voigtländer seine zweiäugige Rollfilmkamera auf den Markt, die Brillant. Sie sollte in Konkurrenz zur Rolleiflex von Franke & Heidecke stehen. Es gab eine Vielzahl von Modellen, mit einfachen Boxverschlüssen bis zum Compur-verschluss, mit Fixfocusobjektiv oder mit Entfernungseinstellung. Es gab die Brillant mit Bakelit- und Blechgehäusen, die Objektivpalette reichte vom einfachen Anastigmat bis zum Heliar.
Diese Brillant ist die kleinste, das Sucherobjektiv taucht in das Verschlussgehäuse ein.
 

Objektiv Voigtländer-Schriftzug Seitenansicht mit Transportrad geöffnete Kamera Kameraboden mit Filmfenster Rückwand mit Kameranamen
Typ Format Baujahr Nr Stückzahl Gehäuse Sucher
Rollfilm-kamera 6 x 6 cm  1933 - 1937   nicht bekannt Blech mit Kunstleder Brillantsucher
Objektiv Verschluß Zubehör Literaturnachweis Kommentar Anleitung, Werbung
Voigtar
1:9, F=7,5 cm
mechanischer Zentral-verschluss   Afalter, Af/V3690
Prochnow PR 2970/D
Seite 17-440
Schöbel Seite 77
Kunstleder löst sich, Rarität 1